© Microsoft

Produkte
05/06/2020

AirPods-Alternative: Microsoft startet mit Surface Earbuds

Das Technologieunternehemen hat auch die zweite Generation der Surface Headphones vorgestellt.

Mit den Surface Earbuds steigt Microsoft in den Markt der True-Wireless-Ohrhörer ein und geht damit in direkte Konkurrenz zu den Apple Airpods und den Samsung Galaxy Buds+. Die Surface Earbuds können zum Teil über eine touchfähige Fläche an den Ohrhörern bedient werden. Ein dreifaches Tippen auf einen der beiden Earbuds startet beispielsweise automatisch die Spotify-Wiedergabe auf einem Android-Gerät, heißt es von Microsoft.

Außerdem ist Microsoft 365 integriert, wie Microsoft in einem Blogeintrag schreibt. Das bedeutet, dass man sich mithilfe der Funktion "Play My Emails" seine Mails von Cortana vorlesen lassen kann. Auch eine Diktierfunktion für Word, Outlook und PowerPoint ist integriert.

Der Akku der Surface Earbuds soll einen ganzen Tag lang durchhalten. Genauere Angaben zum Akku, bleibt Microsoft allerdings schuldig. Geladen werden die Earbuds jedenfalls in einem mitgelieferten kabellosen Charging-Case.

Der Preis beträgt 199 Dollar. Der Marktstart ist für 12. Mai geplant. Wann und ob die Surface Earbuds auch in Europa auf den Markt kommen werden und wie viel sie hierzulande kosten werden, ist noch unklar.

Surface Headphones 2

Microsoft hat seine erste Kopfhörer-Generation überarbeitet und bietet seine Surface Headphones 2 nun auch in schwarzer Farbe an. Verbessert wurden unter anderem die Akkulaufzeit, die aktive Geräuschunterdrückung sowie die Audioqualität.

Auch das Teil, das an der Ohrmuschel aufliegt wurde überarbeitet. Dieses lässt sich nun bis zu 180 Grad drehen, wodurch das Tragen der Kopfhörer um den Hals angenehmer werden soll.

Der Marktstart der Surface Headphones 2 ist ebenso für 12. Mai angesetzt. Der Preis beträgt 249 Dollar. Über die Verfügbarkeit in Europa und einem Euro-Preis liegen noch keine Informationen vor.