© Apple

Produkte

AirPods Max: Das sagen erste Tester zu Apples 629-Euro-Kopfhörern

Kopfhörer für 629 Euro? Gleich nach der Vorstellung erntete Apple für den Preis seiner neuen „Over-Ear“-Kopfhörer viel Hohn und Spott. Kurz darauf waren sie ausverkauft und nun sind die ersten Testberichte derjenigen da, die die Kopfhörer zumindest einige Tage lang ausprobieren konnten.

Klang beeindruckte

Besonders gut kam bei den Testern der Klang des Kopfhörers an. Volker Weber von heise.de fand „keinen einzigen Fehler“ beim Klang. „Nichts verzerrt, nichts geht verloren“, schreibt er in seinem Testbericht. Laut ihm können da nur die wenigsten Kopfhörer mithalten.

Auch David Carnoy von Cnet ist von der Soundqualität der AirPods Max schlichtweg begeistert. Der Köpfhörer sei ein „beeindruckender Kopfhörer mit tighten Bässen, natürlich klingenden Mitten und klaren Höhen und einem großen Soundspektrum“, so der Redakteur. Man könne die Soundprofile zudem mittels Eqing personalisieren und so auf seine persönlichen Vorlieben abstimmen. Er selbst würde aber die Standardeinstellung bevorzugen.

Auch Olivia Tambini von TechRadar gab sich beeindruckt von der Audio-Qualität und den Fähigkeiten des Kopfhörers zur Geräuschunterdrückung.

Beim Wesentlichen - also bei der Klangqualität der Apple AirPods Max - sind sich die ersten Tester also einig.

Zu teuer?

Weniger einig sind sie sich dabei, ob der Kopfhörer auch tatsächlich diesen hohen Preis wert sei. Tambini von TechRadar findet den Preis zu hoch, vor allem, da ein 3,5 mm Klinkenanschluss fehlen würde. Das sei ein nicht verzeihbares Manko, heißt es. Die beiden anderen Tester wollten dies nicht final beurteilen, ob der Kopfhörer eigentlich zu teuer sei - verglichen mit anderen „Over-Ear“-Kopfhörern ist der AirPods Max zwar im höheren Segment angesiedelt, aber es gibt sogar noch Luft nach oben.

Neben dem Klang wurde auch das Design und der Tragekomfort vielfach gelobt. „Man muss schon ziemlich suchen, um etwas nicht gut zu finden an diesen Kopfhörern“, schreibt Weber. Er erwähnt etwa einen fehlenden Mute-Knopf, der für Telefonkonferenz praktisch gewesen sei, oder aber Staub- und Wasserschutz.  

Schweres Gewicht

Bemerkt wurde von den Testern zudem das relativ hohe Gewicht des Kopfhörers. Er wiegt 385 Gramm und ist damit deutlich schwerer als Sonys 1000XM4 oder Boses NC700, zwei beliebte geräuschunterdrückende Kopfhörer. „Das Gewicht spürt man nur, wenn man heftig mit dem Kopf schüttelt“, heißt es auf heise.de.

Cnet-Redakteur Carnoy würde sich wünschen, dass der Kopfhörer um 20 Prozent leichter wäre. „Ich denke nicht, dass er wirklich super komfortabel für jeden ist, vor allem nicht mit Nackenproblemen.“  

Die AirPods Max sind in Space Grau, Silber, Sky Blau, Grün und Pink erhältlich. Sie kosten in Österreich 629 Euro.

Hat dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!

Kommentare

Liebe Community! Unsere Developer arbeiten derzeit fleißig daran ein neues Kommentarsystem für euch zu entwickeln! Ab Ende Jänner könnt ihr dann auch über diesem Wege mit uns in Kontakt treten und wir freuen uns schon auf viele interessante Kommentare!