© REUTERS / Stephen Lam

Produkte
06/20/2019

Apple könnte 5,8 Zoll großes iPhone X einstellen

Laut Insider wird Apple die Größen seiner iPhone-Palette künftig stärker diversifizieren. Die beliebte Größe 5,8 Zoll soll verschwinden.

Ein neuer Bericht des stets gut informierten Smartphone-Analysten Ming-Chi Kuo besagt, dass Apple an drei neuen iPhones arbeitet, die im Jahr 2020 auf den Markt kommen sollen. Diese sollen mit Displays in den Größen 5,4 Zoll, 6,1 Zoll und 6,7 Zoll ausgestattet werden. Derzeit bietet die iPhone-Palette 5,8, 6,1 und 6,5 Zoll.

Kleiner und größer

Das derzeit größte iPhone soll also noch größer werden, das kleinste noch kleiner, während 6,1 Zoll die Mitte abdeckt. Das 5,4- sowie das 6,7-Zoll-Modell sollen dazu mit 5G-Technik ausgestattet werden. Nicht jedoch das mittlere Modell. Dieses soll wohl zum Nachfolger des "Mid-Range"-iPhone XR werden, berichtet Business Insider.

Das mit 5,4 Zoll geschrumpfte kleinste iPhone soll all jene Menschen ansprechen, die wachsende Displayformate schlecht finden und sich nach dem kleinen iPhone SE zurücksehnen. Das 6,7 Zoll große iPhone soll der Apple-Bezeichnung "Max" gerecht werden.

Design-Sprung

Die nächste iPhone-Generation, die wohl im September 2019 präsentiert wird, soll eng an die Designs aus dem Vorjahr angelehnt sein. 2020 wird dann wieder ein größerer Sprung beim Design erwartet. Abgesehen von Display-Größen und 5G gibt es zur übernächsten iPhone-Generation noch nichts aus der Gerüchteküche.