Produkte
11.01.2016

Apple Music knackt Marke von zehn Millionen Abonnenten

Apples Streaming-Dienst hat mittlerweile mehr als zehn Millionen zahlende Kunden. Rivale Spotify führt aber weiterhin mit 20 Millionen Abonnenten.

Der Streaming-Dienst Apple Music hat einen neuen Meilenstein erreicht. Demnach zählt der Spotify-Rivale mittlerweile zehn Millionen zahlende Kunden. Das berichtet die Financial Times, die die Zahl aus gut unterrichteten Kreisen erfahren haben will. Der Dienst ist Ende Juni an den Start gegangen und konnte mit einem dreimonatigen Probeabo viele neugierige Kunden anlocken. Apple gab Anfang August bekannt, dass man elf Millionen Probe-Kunden zähle.

2017 könnte Spotify überholt werden

Einen großen Teil davon konnte man offenbar zum Bleiben überreden. Apple Music ist derzeit in mehr als 100 Ländern verfügbar und setzt vor allem Streaming-Marktführer Spotify unter Druck, der schon bald an die Börse will. Das schwedische Unternehmen zählt derzeit 75 Millionen Nutzer, davon 20 Millionen zahlende Kunden. Analysten rechnen jedoch damit, dass Apple Music bei seinem derzeitigen Wachstum Spotify 2017 überholen könnte.

Neben Apple Music kommt auch Konkurrenz aus Frankreich. Deezer zählt derzeit 6,3 Millionen Kunden und konnte knapp 300 Millionen US-Dollar bei seinem Börsengang lukrieren. Tidal, der von Rapper Jay-Z gegründete Streaming-Dienst, kommt derzeit auf rund eine Million zahlende Nutzer.