Produkte
03.09.2018

Apple startet Austauschprogramm für iPhone 8

Das Mainboard einiger Exemplare weist einen Produktionsfehler auf, der unter anderem zu Abstürzen führt.

Wie Apple selbst bekannt gegeben hat, weist ein „sehr kleiner Prozentsatz“ an ausgelieferten iPhone-8-Smartphones einen Produktionsfehler auf. Betroffene Geräte starten sich unerwartet neu, frieren ein oder lassen sich gar nicht mehr einschalten. Schuld daran ist ein defektes Mainboard, das Apple bei betroffenen Geräten nun kostenlos austauscht.

Verkauft wurden die Modelle laut Apple in Australien, China, Hong Kong, Indien, Japan, Macau, Neuseeland und den USA. Geräte, die in Österreich oder anderen europäischen Ländern verkauft wurden, dürften nicht betroffen sein. Kunden können über ein Online-Formular die Seriennummer überprüfen lassen und bei Bedarf den Austausch beantragen.

Das Problem dürfte rein auf das iPhone 8 beschränkt sein. Das 8 Plus, X oder andere Modelle sollen nicht betroffen sein.