Produkte
15.11.2013

Apple überarbeitet iWork for iCloud

Neue Features der Cloud-Version von iWork ermöglichen die Zusammenarbeit an Dokumenten und Präsentationen.

Angekündigt hatte Apple Kollaborations-Features für seine Cloud-Version von iWorks bereits im Oktober bei der Vorstellung seines neuen Betriessystems OSX Mavericks. Am Donnerstag veröffentlichte Apple schließlich ein Beta-Update von iWork for iCloud, das Features beinhaltet, mit denen Apple in Konkurrenz zu Google Drive tritt. Die Cloud-Version von iWorks erlaubt es mehreren Personen an einem Dokument zu arbeiten, angezeigt wird wer gerade das Dokument bearbeitet, auch die Cursor-Positionen der Mitarbeiter sind zu sehen.

Mit dem Update für Pages, Numbers und dem Präsentationsprogramm Keynote können auch Dokumente in Ordner gesammelt und direkt aus dem Menü gedruckt werden. Bei Keynote ist nun auch das Überspringen von Folien möglich. Derzeit ist die Beta-Version nur in englischer Sprache verfügbar.

Mit der Umstellung seiner Software-Angebote stieß der Konzern aus Cupertino zuletzt auf die Kritik von Nutzern. Nach der Ankündigung kostenloser Upgrades für iWork und iLife-Programme bemängelten Nutzer fehlende Funktionen. Apple kündigte daraufhin Updates für die Programme an.