Produkte
31.08.2016

Archos Drone: Smartphone-Hersteller zeigt 100-Euro-Drohne

Auf der Fachmesse IFA in Berlin hat der französische Gadget-Hersteller einen günstigen Quadrocopter mit Kamera für Hobbypiloten enthüllt.

Das kleine Fluggerät erreicht eine Höhe von 50 Metern und eine maximale Geschwindigkeit von 7,7 Meter pro Sekunde. Gesteuert wird die Drohne per Fernbedienung oder mit einer zusätzlichen App, die über den Google Play Store und den Apple iTunes Store verfügbar ist.

Ab Anfang Oktober wird der Quadrocopter für 99,99 Euro (UVP) im Fachhandel erhältlich sein. Mit der Drohne lassen sich auch Videos drehen. Eine integrierte Ein-Megapixel-Kamera nimmt in 720p-Auflösung auf. Ebenfalls im Lieferumfang enthalten ist eine 4 Gigabyte große microSD-Karte. Laut Archos soll eine Akkuladung für sieben bis neun Minuten Flugdauer reichen.

Schüsse

Vorsicht ist jedoch bei Flügen über fremden Grundstücken geboten. In den USA gab es bereits einige Vorfälle, bei denen Drohnen per Gewehr vom Himmel geholt wurden. Für den österreichischen Luftraum gibt es hingegen genaue Regelungen, wo man unter welchen Voraussetzungen fliegen darf.

Die IFA ist eine Messe für Consumer Electronics, sie findet 2016 von 2. bis 7. September in Berlin statt. Dort wird Archos die Budget-Drohne erstmals präsentieren. Das französische Unternehmen produzierte bisher Smartphones, Tablets und smarte Produkte wie Waagen und Wetterstationen.