Produkte
24.08.2018

Audi stellt Elektrosportwagenkonzept PB18 vor

Audi zeigt einen renntauglichen E-Sportwagen, der in zwei Sekunden von 0 auf 100 km/h beschleunigt.

Audi hat auf der "Monterey Car Week" in den USA ein Konzept für einen elektrisch betriebenen E-Sportwagen präsentiert, wie arselectronica schreibt. Der "PB18 e-tron" basiert auf Audis Rennauto R18 e-tron. Das Auto wird von drei Elektromotoren angetrieben, je einer für die Hinterräder und einer für die Frontachse. Zusammen liefern sie 500 kW (rund 680 PS) und ein Drehmoment von 830 Newtonmeter. Eine Boost-Funktion erlaubt kurzfristig eine Erhöhung der Leistung um weitere 70 kW (95 PS).

Der Sportwagen schafft die Beschleunigung von 0 auf 100 Stundenkilometer in knapp über zwei Sekunden. Als Stromspeicher kommt ein experimenteller 95 kWh Feststoffakku zum Einsatz, der flüssigkeitsgekühlt ist und mit 800 Volt in 15 Minuten geladen werden soll. Die Reichweite liegt laut Audi bei 500 Kilometer, schreibt engadget.

Der Fahrersitz kann samt der Pedale und Anzeigen seitwärts im Auto verstellt werden, damit der Fahrer auf einer Rennstrecke mittig im Auto sitzen kann. Die Lenkung und Pedale sind elektronisch eingebunden. Der Beifahrersitz ist optional. Eine weitere Besonderheit ist ein Loch in der Frontpartie des Autos, durch das der Fahrer durch die semitransparenten Instrumente auf die Straße direkt vor dem Wagen sehen kann.