© Thomas Prenner

Produkte
06/20/2013

Bericht: Hersteller haben Windows RT aufgegeben

Laut der Branchenzeitung Digitimes haben alle Hersteller die Entwicklung von Windows RT-Geräten aufgegeben. Lediglich Microsoft würde derzeit noch an einer neuen Generation des Surface RT arbeiten. Experten räumen der ARM-Version von Windows 8 nur mehr minimale Chancen ein.

Laut einem aktuellen Bericht der taiwanischen Branchenzeitung Digitimes haben mit Ausnahme von Microsoft alle Hersteller ihre Arbeiten an neuen Windows RT-Geräten eingestellt. Damit droht die Windows 8-Version für die ARM-Architektur noch weiter zur Nische zu verkommen. Microsofts Surface RT, das derzeit wohl bekannteste Gerät mit dem Windows-Betriebssystem, kann derzeit nur rund ein Prozent des Tablet-Marktes einnehmen. Für

wird eine neue Version des Surface RT erwartet, doch mit einem Modell werden Microsoft nur wenige Chancen auf einen Erfolg eingeräumt.

Auch Zweifel an Windows Phone 8
Die Quellen von Digitimes bezweifeln auch, dass Maßnahmen wie

oder das kommende Update, das im Zuge von Windows 8.1 ausgeliefert wird, die Situation verbessern werden. Des weiteren hätten namhafte Hersteller wie Acer, Asus und ZTE zuletzt die Entwicklung neuer Windows Phone 8-Geräte verschoben, wodurch Microsofts Anteil am hart umkämpften Smartphone-Markt weiterhin stagniert. Zuletzt konnte immerhin BlackBerry überholt werden, sodass Windows Phone nun Rang drei hinter Android und iOS belegt.

Mehr zum Thema

  • Microsoft verbilligt Surface RT für Schulen
  • Microsoft will neues Surface im Juni zeigen
  • Microsoft Surface Pro im Test: Gut gemeint