Kartendienst
06/26/2012

Bing Maps: 165 Terabyte neue HD-Luftaufnahmen

Der Kartendienst von Microsoft hat die Anzahl seiner Luftaufnahmen mehr als verdoppelt.

Wie Microsoft in einem Blog bekannt gibt, wurde Bing Maps um hochauflösende Luft- und Satellitenaufnahmen erweitert. Die neuen Fotos haben eine Gesamtgröße von 165 Terabyte. Das ist bisher nicht nur das größte Update, sondern verdoppelt auch die verfügbaren Luftaufnahmen. Bisher hatten die in Bing Maps verfügbaren Fotos eine Gesamtgröße von 129 Terabyte.

Das Update enthält Bilder von Nordamerika, Südamerika, Afrika, Australien, Europa und Asien. Insgesamt decken die neuen Fotos eine Fläche von 38 Millionen Quadratkilometern ab. Die USA sind mit diesem Update komplett abgedeckt, bei Europa soll es Ende des Jahres soweit sein.