© BYD

Produkte

Chinesischer Autohersteller bringt E-Auto mit 600 km Reichweite nach Europa

Das Tesla Model 3 könnte einen starken Konkurrenten bekommen. Zumindest zielt der chinesische Autohersteller BYD darauf ab und führt einen Elektro-Mittelklassewagen mit einem Lithium-Eisen-Phosphat-Akku in Europa ein. Die sogenannte "Blade Battery" soll gegenüber einer herkömmlichen Lithium-Ionen-Batterie hinsichtlich äußerer Einwirkungen viel stabiler sein.

Die fünf Meter lange Limousine HAN verfügt über eine Reichweite von 605 Kilometern, und ist derzeit in China erhältlich. Dort verfügt das Fahrzeug auch über eine Plug-In Hybrid-Version mit Verbrennungsmotor – für Europa ist das aber nicht vorgesehen.

In 3,9 Sekunden von 0 auf 100

Der HAN verfügt über eine Frontantriebversion mit 222 PS – es soll aber auch einen Allradantrieb mit 494 PS geben. In China kommt der Mittelklassewagen mit einem einzelnen 160-kW-Motor oder mit zwei Motoren mit einer gemeinsamen Leistung von 197 kW, wie Golem berichtet. Von 0 auf 100 km/h schafft es die Elektro-Limousine in 3,9 Sekunden.

Kosten soll der HAN zwischen 45.000 und 55.000 Euro. Das Fahrzeug soll mit dem Fahrassistenzsystem  DiPilot ausgestattet sein – eine 5G-Vernetzung soll automatisiertes Fahren besonders effizient machen. Wann das Fahrzeug in Europa auf den Markt kommen soll, ist vorerst aber noch unklar.

Hat dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!

Kommentare

Liebe Community! Unsere Developer arbeiten derzeit fleißig daran ein neues Kommentarsystem für euch zu entwickeln! Ab Ende Jänner könnt ihr dann auch über diesem Wege mit uns in Kontakt treten und wir freuen uns schon auf viele interessante Kommentare!