© Citroën

Produkte
02/20/2019

Citroën zeigt ultra-kompaktes Elektroauto

Der Citroën AMI One bietet Platz für zwei Personen und erreicht eine Höchstgeschwindigkeit von 45 Stundenkilometer.

Der französische Autohersteller Citroën hat im Vorfeld des Genfer Auto-Salons angekündigt, sein Konzept eines Mini-Elektroautos auf der Messe zu präsentieren. Im Vergleich zu den Super-Sportwagen anderer Hersteller will der Citroën AMI One mit Minimalismus punkten. So sollen in dem Auto zwei Personen Platz finden, die Höchstgeschwindigkeit soll bei 45 Stundenkilometer liegen. Mit einer Akkuladung soll der AMI One 100 Kilometer weit kommen. Das Auto soll in zwei Stunden vollständig geladen werden können.

Citroën zufolge ist das Auto sehr klein gehalten und weist eine Länge von 2,5 Meter bei einer Höhe von 1,5 Meter auf. Die eigens konzipierten Reifen haben einen Durchmesser von 18 Zoll.

Das Auto soll außerdem mit zahlreichen smarten Funktionen ausgestattet sein. Die Tür sperrt man etwa mithilfe seines Smartphones und einem QR-Code an dem Griff auf. Im Inneren wird das Handy drahtlos geladen, Musik wird per Bluetooth abgespielt.

Mit seinen Spezifikationen und Abmessungen ist das Auto primär als Stadtfahrzeug konzipiert. Während sich in Europa die Nachfrage eher in Grenzen halten dürfte, sind Asiens Megastädte ein Wachstumsmarkt für die kleinen Autos. Einem Bericht des Wall Street Journals zufolge, stiegen die Verkäufe vergleichbarer Modelle zuletzt massiv an.