© kay nietfeld, apa

Produkte
09/05/2019

Das iPhone soll einen neuen Fingerabdruckscanner bekommen

Bei erfolgreichen Testergebnissen will Apple den Fingerabdruckscanner für iPhones zukünftig im Display einbauen.

Während sich mehrere Smartphone-Hersteller bereits der In-Screen-Fingerprint-Technologie bedienen, will Apple sein neues iPhone mit neuer Touch ID im kommenden Jahr einführen. Doch nur, wenn die Ergebnisse positiv ausfallen. Derzeit testet der Technologiegigant noch gemeinsam mit seinen Zulieferern, wie gut das System funktioniert, wie die Nachrichtenagentur Bloomberg berichtet.

Erste Versuche haben jedenfalls bereits gute Leistungsresultate erzielt. Eine Massenanfertigung sei aktuell jedoch noch nicht möglich.

Face und Touch ID

Grundsätzlich wolle der Konzern den neuartigen Scanner mit der Gesichtserkennungs-Technologie verbinden. Die Nutzer könnten dann entscheiden, welche Funktion sie anwenden möchten, um das Handy zu bedienen. Der Gedanke dahinter ist, dass Verbraucher auch bei technischen Defiziten ihr iPhone verwenden können, etwa bei nassen Fingern oder bei grellem Licht, das ihnen ins Gesicht scheint. Apple überlege jedoch auch, beide Systeme zu verbinden, unter anderem würden so Hackangriffe erschwert.

Der chinesische Hersteller Huawei und andere bieten den Display-Scanner bereits an – Huawei in seinem Mate 20 Pro sogar in Kombination mit der Gesichtserkennung. Die futurezone hat berichtet.