© REUTERS / THOMAS PETER

Produkte
08/07/2019

Der Verkaufsstart von iPhone 11 wurde unabsichtlich verraten

Dass das neue iPhone im September kommt, war bekannt. Das genaue Datum bislang noch nicht.

Normalerweise hält Apple bis Anfang September Release-Details geheim. Es sieht jetzt aber danach aus, als wäre der Verkaufsstart aus Versehen verraten worden, wie Softpedia News berichtet.

Verkaufsstart enthüllt

Bei einem Investor-Meeting diese Woche hat Ken Miyauchi, Präsident des japanischenTelekommunikationskonzerns SoftBank vermutlich aus Versehen enthüllt, dass das Next Generation iPhone am 20. September erhältlich sein würde. "Ich denke ehrlich darüber nach, was ich für die etwa zehn Tage tun sollte", sagte Miyauchi und bezog sich auf den vermeintlichen Start des iPhone 11. 

Japanische Gesetzesänderung

"Entschuldigung, das sollte ich nicht sagen. Niemand weiß, wann das neue iPhone veröffentlicht wird [...] Wenn das passiert ist, wird es nach 10 Tagen entbündelt werden." Ein „Halb-Scherz“, der nun den 20. September in Fokus hat und zu den bisherigen Release-Daten von Apple passen würde. 

Miyauchi sprach bei seinem "Versprecher" auch ein in Japan neues Gesetz an, das ab 1. Oktober in Kraft treten wird. Dabei werden Mobilfunkanbieter zur Entbündelung von teuren Endgeräten und oftmals überteuerten Tarifen zur Quersubventionierung verpflichtet. Miyauchi hat bei der Bekanntgabe aktueller Geschäftszahlen erklärt, dass der Umgang mit der Veröffentlichung der neuen iPhones schwierig wird.