Produkte
07.02.2019

Drei stellt neue Handytarife vor: Weniger Daten, gleicher Preis

Der österreichische Mobilfunker startet mit einem neuen Portfolio mit Fokus auf Roaming-Telefonie.

Drei hat am Donnerstag seine neuen Tarifmodelle präsentiert. Die Angebote mit der Bezeichnung „Optimal“ teilen sich in fünf Vertrags- und drei SIM-Only-Tarife auf, wie der Anbieter in einer Aussendung bekannt gab. Die Tarife bieten wenig Überraschungen. Im Vergleich zur jetzt beendeten Weihnachtsaktion gibt es weniger Daten zum gleichen Preis.

Der günstigste Vertragstarif ist „Optimal M“, der um 19,90 Euro angeboten wird. Dafür bekommt man zehn Gigabyte Datenvolumen in Österreich sowie der EU mit einer maximalen Geschwindigkeit von 30 Mbit/s Down und zehn Mbit/s Upload. In der Sim-Only-Variante kostet der günstigste Tarif 14 Euro mit gleicher Leistung.

Neu im Vergleich zum alten günstigsten Vertragstarif ist eine Preiserhöhung um 90 Cent sowie der Umstand, dass man nun 60 internationale Freiminuten von Österreich in die EU bekommt. Außerdem gab es zuvor offiziell nur sieben Gigabyte Datenvolumen, das allerdings durch verschiedene Aktionen regelmäßig erhöht war, vor Weihnachten etwa auf 13 Gigabyte. Im Vergleich zur Weihnachtsaktion 2018 (gültig bis zuletzt) ist der Preis gleichgeblieben, mit 20 Gigabyte bekam man aber doppelt so viel Daten wie jetzt.

Premium-Version

Der teuerste Vertragstarif ist Optimal Premium mit unlimitierter Sprachtelefonie in Österreich und der EU sowie 100 Gigabyte Datentransfer (80 innerhalb der EU) um 79,90 Euro. Zusätzlich gibt es noch weitere Freieinheiten in der Schweiz, Türkei sowie den USA. Zusätzlich zu allen Tarifen fällt noch eine Servicepauschale von 22 Euro pro Jahr an. Diese wurde im Vergleich zu A1 nicht erhöht.

Alle Details zu den neuen Tarifen gibt es auf der Drei-Webseite.