© Dyson

Produkte
03/10/2020

Dysons kabelloser Haarglätter kostet 500 Euro

Laut Dyson ist der Corrale der weltweit einzige Haarglätter mit biegsamen Heizplatten.

Nach einem Haartrockner und Lockenstab bringt Dyson sein nächstes Haarpflege-Produkt: einen Haarglätter. Und wie die anderen Produkte, ist auch dieser hochpreisig. Der Dyson Corrale Haarglätter kostet 499 Euro ist ab Ende März erhältlich.

Die große Innovation beim Corrale sollen die biegsamen Heizplatten sein. Laut Dyson wird dies durch Mikrogelenke in den Heizplatten möglich. Haare werden dadurch umschlossen. So soll mit weniger Hitze das gewünschte Ergebnis erzielt werden. Im Vergleich zu anderen Haarglättern sollen Haarschäden so um bis zu 50 Prozent reduziert werden.

Der Corrale ist kabellos und hat dementsprechend einen eingebauten Akku. Laut Dyson sind damit bis zu 30 Minuten stylen möglich. Wer länger für seine Haarpracht benötigt, kriegt von Dyson folgenden Tipp: „Diese Zeit lässt sich verlängern, indem das Gerät beim Stylen immer wieder in die Ladestation platziert wird.“

Trotz Akkubetrieb soll der Corrale dieselbe Temperaturleistung wie ein Modell mit Kabel haben. Er hat 3 Temperaturstufen: 165, 185 und 210 Grad Celsius. Es gibt auch einen Flugmodus, damit der Haarglätter im Handgepäck transportiert werden darf.