© APA/AFP/ROBYN BECK / ROBYN BECK

Produkte

Elon Musk: Kleinerer Cybertruck kommt "sehr wahrscheinlich"

Der Cybertruck polarisiert. Die einen finden den kantigen Pick-up furchtbar hässlich, die anderen lieben ihn genau deshalb.

Das bullige Elektroauto, das laut Elon Musk „reif für die Apokalypse“ ist, ist aber auch aus einem anderen Grund nicht für jedermann: die Größe. Für eine Stadt mit engen Straßen ist der Cybertruck nämlich definitiv nicht geeignet.

Ein User hat auf Twitter Elon Musk deshalb gefragt: „Wie wäre es mit einer kleineren Version für Europa? Ich will kein Model Y. Ich will einen Cybertruck. Nur eben in einer kleineren Version für Europa.“

Der Tesla-Chef antwortete: „Das kommt sehr wahrscheinlich.“ Ein anderer User merkte daraufhin an, dass es wichtiger sei, die Breite als die Länge zu reduzieren, wenn man den Cybertruck für Städte mit engen Straßen anpassen will. Musk daraufhin: „Das ist wahr.“

Musk hatte schon verrücktere Ankündigungen in die Tat umgesetzt, also gänzlich unwahrscheinlich ist eine Euro-Version eines Cybertrucks nicht. Allerdings könnte es noch viele Jahre dauern, bis so ein Fahrzeug tatsächlich produziert wird.

Möglicher Kleinwagen

Immerhin ist es beruhigend zu sehen, dass Musk mittlerweile realisiert, dass die Tesla-Autos ein bisschen zu „amerikanisch“ sind, wenn es um die Größe geht. Vor einigen Wochen hat er auch angedeutet, dass ein kleineres Elektroauto als das Model 3 kommen könnte. Dieses könne laut Musk in Berlin entwickelt werden.

Der Cybertruck wird vermutlich erst 2021 bestellt werden können. Mit der Auslieferung der ersten Serienfahrzeuge wird frühestens Ende 2021 gerechnet.

Hat dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!

Kommentare

Liebe Community! Unsere Developer arbeiten derzeit fleißig daran ein neues Kommentarsystem für euch zu entwickeln! Ab Ende Jänner könnt ihr dann auch über diesem Wege mit uns in Kontakt treten und wir freuen uns schon auf viele interessante Kommentare!