Produkte
06.08.2018

Elon Musk kündigt Tesla-Miniauto für Erwachsene an

Bisher gibt es das Tesla Model S nur in einer Spielauto-Variante für Kinder. Falls Musk Ernst macht, kommt eine Erwachsenen-Version.

Auch heute spielen wir wieder eine Runde: „Meint es Elon Musk ernst oder macht er nur Witze?“ Nach Boring-Company-Flammenwerfern, Tesla-Surfbrettern und dem wahrgemachten Versprechen, einen Tesla Roadster ins All zu schießen, kann man ihn seine neueste Ankündigung zumindest abnehmen: Ein Tesla-Miniauto.

Wie üblich ist Twitter einmal mehr der Ausgangspunkt des Ganzen. Ein User hat Musk gefragt, wann es ein Miniauto des Tesla Model X von der Firma Radio Flyer geben wird. Dieses Unternehmen hat bislang nur einen Tesla Model S gemacht. Darin hat ein Kind Platz, das damit herumfahren kann – elektrisch betrieben natürlich.

Elon Musks Antwort lautete: „Wir arbeiten an einem neuen Tesla-Miniauto, in das sich auch ein Erwachsener zwängen kann.“ Das klingt tatsächlich so, als würde Tesla direkt an so einem Spielzeug arbeiten und nicht Radio Flyer. Das Model S von Radio Flyer ist offiziell nur für Kinder zwischen 3 und 8 Jahren geeignet und hat eine Gewichtsbeschränkung von 36 Kilogramm. Zwar haben sich auch schon in dieses Spielzeug Erwachsene gequetscht, bequem fahren lässt es sich so aber nicht.

Weitere Details zum Miniauto hat Musk nicht verraten. Auch nicht, ob es eine App-Anbindung hat, mit den Tesla Superchargers geladen werden kann oder eine Halterung für den Boring Company Flammenwerfer hat. Es ist durchaus möglich, dass Musk die Idee zum „Mini-Tesla für erwachsene Kinder“ spontan gekommen ist und sein Unternehmen noch gar nichts davon weiß, jetzt ein Miniauto bauen zu müssen.