© Tesla

Leak
03/31/2016

Tesla Model 3 beschleunigt in 4 Sekunden auf 100 km/h

Kurz vor Präsentation des neuen Tesla-Autos Model 3 sind erste Informationen durchgesickert. Das Elektroauto punktet mit hoher Akku-Reichweite, wird aber teurer als gedacht.

Einen Apple-ähnlichen Hype ruft derzeit Tesla mit der Vorstellung seines Model 3 vor, das am Donnerstag in den USA präsentiert wird. Bei vielen Autohändlern bildeten sich bis zu 48 Stunden vorher Schlangen, da Kunden ab dem heutigen 31. März ihr Auto reservieren können. Dazu müssen 1000 Dollar eingezahlt werden - ausgeliefert wird frühestens im Jahr 2017. Zumindest einige Details sind nun vor der Präsentation durchgesickert.

500 km Akku-Reichweite

So dürfte das Model 3 in unter vier Sekunden von 0 auf 60 Meilen pro Stunde (96 km/h) beschleunigen. Die Reichweite einer Akkuladung soll für 500 bis 600 Kilometer reichen. Über das Design ist weiterhin wenig bekannt. Insider, die das Auto bereits sehen durften, beschreiben es als "sexy und sportlich". Wer glaubt, den Flitzer inklusive der großen Akku-Reichweite um ein Schnäppchen zu bekommen, könnte allerdings enttäuscht werden.

Durch Steuer-Nachlässe dürfte die Einsteigervariante in den USA zwar tatsächlich nur 25.000 Dollar kosten, der reguläre Preis liegt bei 35.000 Dollar. Die Variante mit der besten Ausstattung könnte allerdings zwischen 50.000 und 60.000 Dollar kosten, womit das Auto in die Preisspanne der existierenden teureren Modelle fällt. In wenigen Stunden wird das Geheimnis ohnehin gelüftet. Laut Elon Musk ist die Präsentation aber nur Teil 1 der Geschichte.