© Google

Produkte
07/21/2017

Facebook arbeitet an modularen Smartphones

Facebooks geheime Hardware-Abteilung Building 8 könnte da fortsetzen, wo Googles Project Ara aufgehört hat.

Einem Bericht zufolge wird in Facebooks Hardware-Forschungsabteilung Building 8 an modularen Geräten gearbeitet. Diese Informationen aus der sonst so verschwiegenen Abteilung kamen durch einen Patentantrag ans Licht, der jetzt öffentlich wurde.

Darin wird ein „modulares, elektromagnetisches Gerät“ beschrieben, bei dem Module ausgetauscht werden können, um es auf den neuesten Stand der Technik zu bringen oder um neue Funktionen hinzuzufügen. Laut dem Patent könnte das Gerät sowohl ein Smartphone, als auch ein smarter Lautsprecher sein– je nachdem, welche Module eingesetzt werden.

Gedankenkontrolle

Building 8 hat bisher vor allem durch Forschungsarbeiten aufhorchen lassen, die es Menschen ermöglichen soll, das Gehirn mit dem Computer zu verbinden. So soll man etwa mit Gedanken schreiben können. Auch am Übertragen von Gefühlen per Internet wird geforscht.

Dass Building 8 an modularen Smartphones arbeitet, ist dennoch keine allzu große Überraschung. Regina Dugan, Leiterin von Building 8, hatte zuvor bei Google die Aufsicht über das modulare Smartphone-Konzept Project Ara. Auch andere Google-Mitarbeiter, die zuvor an Project Ara gearbeitet haben, sollen zu Facebooks Building 8 gewechselt sein. Google hat Project Ara im September 2016 eingestellt.

Wie Facebook gegenüber Business Insider bestätigt hat, sind bei der Erstellung des Patents auch frühere Mitarbeiter des Start-ups Nascent Objects beteiligt gewesen. Nascent Objects hatte sich auf modulare, elektronische Geräte spezialisiert und wurde im September 2016 von Facebook übernommen.