Produkte
09.04.2015

Facebook veröffentlicht Web-Version von Messenger

Der Facebook-Chat Messenger ist ab sofort auch als eigenständige Web-Version verfügbar, ohne lästigen Facebook-Feed. Optisch ist sie kaum von der iPad-App zu unterscheiden.

Facebook hat am Mittwoch überraschend eine Web-Version des Messenger veröffentlicht. Unter www.messenger.com/t/ lässt sich die Web-App bereits nutzen. Optisch ist sie nahezu nicht von der iPad-App zu unterscheiden. Alle Konversationen finden sich in einer Liste auf der linken Seite, in der Mitte wird der Gesprächsverlauf angezeigt. In der rechten Leiste, die sich ausblenden lässt, finden sich zudem ein Link zum Facebook-Profil und die Option, Unterhaltungen stumm zu schalten.

Messenger als Plattform

Auch Video- und Sprachanrufe sind über das Web-Interface möglich, zudem werden Browser-Benachrichtigungen in Chrome unterstützt. Die Web-Version ist ein weiterer Baustein in Facebooks Plan, den Messenger zur eigenen Plattform aufzubauen. Auf der Entwicklerkonferenz f8 wurde die Facebook-Messenger-Plattform offiziell vorgestellt, einige Apps wie Giphy sind bereits für den Messenger erhältlich. Zudem können Unternehmen den Messenger in ihre Webseiten einbauen und zur einfacheren Kommunikation mit Kunden nutzen.

Erste Mac-App

Bereits kurz nach dem Start war der Web-Dienst überlastet und die Seite in Europa, Nordamerika und Neuseeland kaum zugänglich. Mittlerweile wurden die Probleme aber wieder behoben. Auch eine inoffizielle App für Mac OS X wurde bereits als Open-Source-Projekt veröffentlicht. Diese bringt den Messenger auf den Desktop, befindet sich aber noch in einer sehr frühen Entwicklungsphase.