Produkte
24.07.2018

Firefox-Version verdient während dem Surfen Geld für Nutzer

Die Firefox-Version ASan hat ein Tool integriert, das User belohnt, wenn sie während dem Surfen auf Sicherheitslücken stoßen.

Mozilla bietet ab sofort eine Spezialversion von Firefox an, mit der Anwender während dem Surfen Geld verdienen können. Im ASan Nightly Browser ist das Tool AdressSanitzer integriert, wie Mozilla in einem Blog-Eintrag beschreibt. Das Tool hält Ausschau nach bösartigen Speicherzugriffen, über die eventuell schädlicher Code eingeschleust werden könnte. Wird etwas Derartiges registriert, wird es automatisch an Mozilla gemeldet.

Für das Melden der Sicherheitslücken steht Nutzern eventuell eine entsprechende Belohnung zu, wie Mozilla erklärt. Demnach werden die automatisierten Berichte so behandelt, als wären sie über das Bugzilla-Programm eingereicht worden. Um Anspruch auf seine Belohnung zu erheben, müssen jedoch die Einstellungen entsprechend angepasst sein, wie Mozilla schreibt.

RAM

Wenn man den angepassten Browser nutzen will, sollte man beachten, dass das Programm sehr arbeitsspeicherhungrig ist. Mozilla empfiehlt mindestens 16 GB RAM. Außerdem soll der Browser ein bis zwei Mal täglich neugestartet werden, um Arbeitsspeicher freizuräumen.

Aktuell sind die Builds nur für Linux erhältlich, das Team arbeitet aber laut dem Blog-Eintrag bereits an Windows- und Mac-Versionen.