© Samsung

Produkte
09/05/2019

Galaxy A90: Samsung kündigt 5G-Smartphone für Europa an

Samsung hat auf der IFA neben dem Galaxy Fold noch ein anderes 5G-Handy sowie einen 8K-TV und bunte Kühlschränke im Programm.

von Thomas Prenner

Auch wenn das Galaxy Fold der wahre Star von Samsungs IFA-Präsentation ist, hat der Konzern noch einige kleinere Neuigkeiten mit im Gepäck. So bringen die Koreaner ihr 5G-fähiges Handy A90 5G nach Europa.

Es ist eines der bisher günstigsten 5G-fähigen Handys, wobei “günstig” relativ ist: Um 749 Euro soll das Gerät ab nächsten Monat in einigen europäischen Ländern verkauft werden. Immerhin ist es damit deutlich günstiger als die anderen 5G-Modelle S10, Note 10 und Fold. Nach Österreich soll es voraussichtlich im Dezember kommen.

Das A90 5G hat ein Super-AMOLED-Display, das mit 1080 x 2400 Pixel auflöst. Im Inneren werkelt ein Snapdragon 855, der durch 6 oder 8 GB (je nach Version) RAM ergänzt wird. Flash-Speicher sind 128 Gigabyte vorhanden. Der Akku hat eine Kapazität von 4500 mAh. Trotz Mittelklasse finden sich auf der Rückseite drei Kameras. Die Hauptkamera löst mit 48 Megapixel auf, die sekundäre mit 8 und die dritte mit 5 Megapixel. Die Front-Kamera hat eine Auflösung von 32 Megapixel. 

TV und Kühlschrank

Neues gibt es auch auf dem Bereich der Fernseher. So präsentiert der Konzern seinen bislang kleinsten QLED-8K-TV mit einer Diagonale von 55 Zoll. Das Gerät unterstützt auch HDR10+ und dürfte der bislang günstigste QLED-TV mit 8K sein. Ein genauer Preis wurde aber vorerst nicht bekannt gegeben.

Abgesehen davon dreht sich die Samsung-Pressekonferenz auf der IFA um Haushaltsgeräte. So zeigt der Konzern die Bespoke-Kühlschrankserie, die sich von Kunden individuell und in bunten Farben gestalten lässt. So kann man sich seinen Ein- bis Viertürer zusammenstellen, wie man ihn gerade braucht und haben will.