Produkte
09/17/2012

Galaxy S IV soll im März 2013 kommen

Kurz nach der Präsentation des iPhone 5 werden Gerüchte laut, dass der Konkurrent Samsung den Start des Galaxy-SIII-Nachfolgers vorverlegen will. Das Gerät soll bereits beim Mobile World Congress 2013 in Barcelona präsentiert werden.

Die Korean Times berichtet, dass ein Samsung-Mitarbeiter, der lieber anonym bleiben möchte, die Vorverlegung des Verkaufsstarts des Galaxy S IV verraten habe. Demnach soll das Smartphone im Februar 2013 beim Mobile World Congress in Barcelona vorgestellt werden, um anschließend bereits im Folgemonat in den Handel zu kommen. Ungewöhnlich scheint, dass Samsung sein Flaggschiff im Rahmen einer Messe anstatt auf einem eigenen Event (wie schon das S III) präsentieren soll.

Laut den Angaben des Mitarbeiters wird das Modell abermals eine Spur größer werden, so soll ein Display mit fünf Zoll geplant sein. Das Galaxy S III verfügt über ein 4,8-Zoll-Display. Samsung denke auch darüber nach, beim S IV seine hauseigene flexible Displaytechnologie einzusetzen.

Das Galaxy S III hat sich bislang weltweit über 20 Millionen Mal verkauft, bis Jahresende sollen 30 Millionen Stück abgesetzt werden.

Mehr zum Thema

  • Samsung-Werbung attackiert iPhone 5
  • Jelly Bean: Galaxy S III Update im Oktober
  • iPhone 5 muss sich an starken Rivalen messen
  • USA: Galaxy S III überholt iPhone 4S