Strahlen
11/15/2011

Geigerzähler für Smartphones

Japanische Firma entwickelt preisgünstige Lösung

Nach dem schweren Atomunglück in Fukushima hat eine japanische Firma einen an Smartphones anschließbaren, preisgünstigen Geigerzähler entwickelt. Die Ergebnisse der radioaktiven Messung durch die 14 Zentimeter langen und fünf Zentimeter breiten Sonden erscheinen direkt auf dem Display des Mobiltelefons, teilte das Unternehmen Sanwa am Dienstag mit.

Die Sonde geht auf die Initiative des jungen Forschers Takuma Mori zurück: Dieser ärgerte sich, dass nach der Atomkatastrophe im März Geigerzähler, wenn überhaupt, nur für mindestens 60.000 Yen (570 Euro) zu haben waren. Der Kaufpreis des jetzt entwickelten Messgeräts liegt bei 9.800 Yen (95 Euro). Sanwa will in Kürze mit der Vermarktung beginnen.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.