GRÜNE ZUkunft

General Motors plant weitere Elektroautos

Nach dem Erfolg des Chevrolet Volt will der US-Autokonzern General Motors weitere Elektroautos auf die Straße bringen. "Wir planen, die Technologie auch in andere Modelle zu packen", sagte Strategiechef Stephen Girsky am Montag auf der Autoshow in Detroit. Um welche Autos es sich handle, behielt er allerdings für sich.

Mit dem Volt hatte GM einen Überraschungserfolg gelandet. Die nordamerikanischen Autojournalisten kürten das Elektrofahrzeug zum Wagen des Jahres. "Vor ein paar Jahren wollten die Leute mit Elektroautos nichts zu tun haben und heute ist die Produktion des ersten Jahres schon ausverkauft", sagte Girsky. 10.000 Volt-Modelle rollen in diesem Jahr vom Band. In den folgenden Jahren sollen es zwischen 60.000 und 100.000 sein."

Der Volt kommt im Herbst auch in Europa auf den Markt - zeitgleich mit dem Schwestermodell Opel Ampera. Einen konzern-internen Markenkannibalismus fürchtet Opel-Chef Nick Reilly nicht. "Die Technologie ist dieselbe, aber das Design unterscheidet sich stark. Und wir haben ganz andere Kunden." Opel werde in Europa deutlich mehr Amperas verkaufen als Chevrolet Volts.

(apa)

Hat dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!

Kommentare

Liebe Community! Unsere Developer arbeiten derzeit fleißig daran ein neues Kommentarsystem für euch zu entwickeln! Bald könnt ihr dann auch über diesem Wege mit uns in Kontakt treten und wir freuen uns schon auf viele interessante Kommentare!