FILES-US-INTERNET-TELECOMMUNICATION-COMPUTERS-EARTHQUAKE-GOOGLE

© APA/AFP/LIONEL BONAVENTURE / LIONEL BONAVENTURE

Produkte

Google will Sprachbefehle ohne „Hey Google“ ermöglichen

Derzeit kann man den Google Assistant nur nutzen, wenn man „Hey Google“ sagt, um ihn zu aktivieren. Doch bei den Google-Mitarbeitern wird gerade ein neues Feature mit dem Codenamen „Guacamole“ getestet, wie Engadget berichtet. Dieses soll ermöglichen, dass man den Sprachassistenten auch ohne diesen eingehenden Sprachbefehl nutzen kann.

Die Option wird einigen Beta-Usern, die Android 11 installiert haben, bereits angezeigt, aber sie lässt sich noch nicht offiziell freischalten. Die internen Tests bei Google unter den Mitarbeitern laufen noch. Für diese wurde das neue Feature bereits freigeschalten.

Alarm abdrehen

Geplant ist, dass man in den Einstellungen bestimmen kann, ob man „Hey Google“ für einfache Dinge skippen will. Das könnte etwa dann der Fall sein, wenn man den Alarm seines Weckers abstellen, oder einen Anruf per Sprachbefehl annehmen oder ablehnen möchte.

Genauer sollen die Nutzer*innen auf einer eigenen FAQ-Seite darüber informiert werden, wenn die Funktion „Guacamole“ den internen Test besteht.

Hat dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!

Kommentare