Produkte
09/21/2012

Hasselblad stellt Systemkamera "Lunar" vor

In Zusammenarbeit mit Sony veröffentlicht das Traditionsunternehmen eine spiegellose Systemkamera. Bei dem neuen Gerät handelt es sich um eine leicht abgeänderte Version der Sony NEX-7.

Das schwedische Unternehmen Hasselblad fischt in neuen Gewässern und steigt erstmals in das Systemkamera-Segment ein. Das Modell mit der Bezeichnung „Lunar" (wohl in Anlehnung an die Mond-Missionen, wo ebenfalls mit Hasselblad fotografiert wurde) verfügt über alle Funktionen, wie man sie bereits von Sonys NEX-7 kennt.

So arbeitet im Inneren ein APS-C-Sensor mit 24,3 Megapixel und Sonys Bildprozessor Bionz. Die Lichtempfindlichkeit lässt sich von ISO 100 bis 16.000 regulieren, maximal schafft die Kamera zehn Bilder pro Sekunde.

Bei der Kamera können Sony-Objektive mit E- und A-Anschluss verwendet werden. Sowohl ein elektronischer Sucher als auch ein Display mit drei Zoll sind vorhanden.

Der Preis für die Kamera wird voraussichtlich bei 5.000 Euro liegen.

Mehr zum Thema

  • Canons Digicams S110, G15 und SX50 im Kurztest
  • Leica zeigt Mittelformat- und Superzoom-Kamera
  • Panasonic: Neues spiegelloses Spitzenmodell
  • Olympus bringt neue PEN-Kameras
  • Canon EOS 6D: Neue DSLR mit Vollformat-Sensor
  • Nikon stellt Spiegelreflexkamera D600 vor