Produkte
22.08.2012

Honda präsentiert Rasenmäh-Roboter

Roboter "Miimo" soll automatisch den Rasen trimmen. Ab 2013 soll das Gerät für rund 2100 Euro verfügbar sein.

Fahrzeughersteller Honda betritt nun auch den Heimroboter-Markt. "Miimo" soll das Gerät heißen, welches automatisch den Rasen mäht. Der Roboter nutzt, wie Modelle anderer Hersteller, Signale eines im Boden verlegten Kabels als virtuelle Begrenzung seines Arbeitsbereichs. Befinden sich auf der Strecke Hindernisse, werden diese mithilfe von eingebauten Sensoren umfahren. In Bereichen mit besonders dichtem oder hohem Gras regelt "Miimo" die Geschwindigkeit automatisch, sodass es zu keinen unregelmäßigen Schnitten kommen soll. Steile Hänge sind laut Honda kein Problem, bis zu 24 Grad Gefälle soll der Roboter überwinden können.

Im Betrieb setzt das Modell auf einen Ventilator mit integrierter Schneidmesserhaltung, der das Gras ansaugt, um einen sauberen Schnitt zu garantieren. Einen Auffangbehälter sucht man bei dem Gerät vergebens, da der Roboter dazu konzipiert ist, mehrmals in der Woche den Rasen zu trimmen um das Gras auf dem Boden zu verteilen. Der Schnitt soll sich dann zersetzen und als Dünger dienen.

2013 soll das Gerät auf dem europäischen Markt verfügbar sein. Zwei verschiedene Modelle bietet Honda an, der Akku des teureren Modells soll für größere Flächen ausreichen. Zwischen 2100 und 2500 Euro wird "Miimo" voraussichtlich kosten.