Produkte
15.01.2014

HP bringt Riesen-Smartphones für Indien

Mit zwei großen Anroid-Geräten will HP wieder in das Smartphone-Geschäft einsteigen. Slate 6 und Slate 7 VoiceTab sollen ab Februar in Indien an den Start gehen.

"Wir sehen einen Bedarf in Indien, den wir decken können", sagt HPs Konsumenten-PC-Chef Ron Coughlin gegenüber re/code zu den Plänen des Unternehmens, mit zwei Android-Geräten zum Smartphone-Markt zurückzukehren. Ab Februar sollen zunächst in Indien das Slate 6 und das Slate 7 VoiceTab verkauft werden. Die beiden Smartphones werden mit dem Betriebssystem Android 4.2 Jelly Bean arbeiten und Quad-Core-Prozessoren beinhalten.

Beide Geräte werden einen internen Speicher von 16 GB sowie eine Erweiterbarkeit per microSD-Karte um bis zu 32 GB aufweisen. An Bord ist jeweils eine Hauptkamera mit 5 Megapixel Auflösung und eine 2 Megapixel Frontkamera. Das 6-Zoll-Display des Slate 6 bietet eine Auflösung von 1.280 mal 720 Pixel, das 7-Zoll-Display des Slate 7 kommt auf 1.280 mal 800 Pixel. Das Slate 6 wird neun Millimeter dick sein, das Slate 7 ist mit 9,5 Millimetern fast ebenso flach gehalten.

Zweiter Anlauf

Der Wiedereinstieg von HP in das Smartphone-Geschäft wird mit Spannung erwartet. In der Vergangenheit verliefen die Bemühungen des Unternehmens auf diesem Sektor wenig erfolgreich. 2011 zog sich HP mit der Schließung von webOS - das Betriebssystem war mit der Übernahme von Palm in HP-Besitz übergegangen - aus der Smartphone-Sparte zurück. Im September 2013 kündigte CEO Meg Whitman an, dass HP wieder Smartphones im Sortiment haben werde. Ab Februar ist es nun soweit.

In Indien wird HP allerdings auf vielfältige Konkurrenz treffen - auch im Bereich der "Phablets", wie Mischungen aus Smartphone und Tablet genannt werden. Vor allem die chinesischen Unternehmen Lenovo und Huawei sind bereits mit übergroßen Smartphones in Indien vertreten. Zu den Preisen für Slate 6 und Slate 7 macht HP vorerst noch keine Angaben.