Marken
11/17/2011

HTC streitet mit Pornoproduzenten

Das Pornostudio Vivid Entertainment will HTC dazu bringen, den Namen des Smartphones "HTC Vivid" zu ändern.

In einem Schreiben hat das Studio den Konzern aus Taiwan aufgefordert, den Namen des Smartphones bis 21. November zu ändern, ansonsten werden rechtliche Schritte ergriffen. Das berichtet das Gossip-Portal TMZ. Vivid zufolge entstehe durch den Namen der falsche Eindruck, dass Vivid etwas mit dem Gerät zu habe. Von HTC gibt es zum jetzigen Zeitpunkt keine offizielle Stellungnahme.

Vivid gehört zu den Marktführern in der Branche und bietet seine Produkte über verschiedenste Kanäle an, unter anderem auch über Smartphones.

Mehr zum Thema

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.