Produkte
03.07.2018

Huawei patentiert Smartwatch mit herausnehmbaren Kopfhörern

Huawei Watch 2 - kommt das Nachfolgemodell mit eingebauten Kopfhörern? © Bild: Huawei

Das Konzept könnte für Smartwatches mit SIM-Karte gedacht sein, um ohne Smartphone Musik zu streamen oder zu telefonieren.

Wie LetsGoDigital entdeckt hat, wurde Huawei ein Patent für ein Wearable zugesprochen. Dieses sieht eine Smartwatch vor, die herausnehmbare, kabellose Kopfhörer hat.

Das Patent beinhaltet gleich mehrere Möglichkeiten, um die Kopfhörer in oder an der Smartwatch zu verstauen. Eine sieht ein vergrößertes Gehäuse vor, bei der die Kopfhörer mit einem Federdruckmechanismus darin halten. Eine andere Möglichkeit ist eine Art Container mit demselben Federmechanismus, der unten am Armband befestigt ist.

© Bild: Huawei/LetsGoDigital

Ebenfalls im Patent enthalten ist ein Bluetooth-Headset, das am Armband befestigt ist. Es wird abgenommen, der Ohrhörer ausgeklappt und dann ins Ohr gesteckt. Die Zeichnungen im Patent zeigen Bedientasten auf dem Bluetooth-Headset.

© Bild: Huawei/LetsGoDigital

Smartwatch mit SIM-Karte

Es gibt bereits mehrere Smartwatches, die sich mit Bluetooth-Kopfhörern verbinden lassen. So können etwa Sportler beim Laufen Musikhören, ohne das Smartphone mitnehmen zu müssen. Wenn die Smartwatch eine SIM-Karte integriert hat, kann mit einem Headset auch telefoniert werden.

Ob bereits Huaweis Watch 3 in einer Variante mit integrierten Kopfhörern erhältlich sein wird, ist nicht bekannt. Möglicherweise hat Huawei auch nur ein solches Patent eingereicht, um Lizenzgebühren kassieren zu können, falls ein Hersteller vorhat so ein Produkt auf den Markt zu bringen.