Produkte
31.08.2018

Huawei zeigt auf der IFA smarten Lautsprecher und neuen Chip

Huawei hat in Berlin einen Prozessor mit zwei KI-Kernen und einen mit Amazons Alexa betriebenen smarten Lautsprecher präsentiert.

Der Kirin 980 Chip ist laut Huawei der erste seiner Art mit zwei auf KI-Aufgaben spezialisierten Rechenkernen. Er wird von der Taiwan Semiconductor Manufacturer Company hergestellt und soll in Huaweis Geräten vor allem Bildverarbeitungsaufgaben schneller machen. Der Kirin 980 soll bis zu 4600 Bilder pro Minute erkennen können, heißt es in der Presseaussendung. Das bedeutet ein Plus von 120 Prozent im Vergleich zum Kirin 970.

In einer Octa-Core-Konfiguration besteht die CPU des Kirin 980 aus zwei Cortex-A76-Kernen, zwei Cortex-A76-Kernen und vier Cortex-A55-Kernen. Dazu kommen noch die Doppel-NPU (Neuromorphic Processor Unit) mit den zwei KI-Kernen und ein Signalverarbeitungschip für die Kameras.

Der Huawei AI Cube ist Huaweis erster smarter Lautsprecher. Die Intelligenz wird allerdings von Amazon bereitgestellt, dessen Sprachassistentin Alexa auf dem Lautsprecher läuft. Der Lautsprecher kann mit einer LTE-Simkarte oder über WLAN mit dem Internet verbunden werden.