© Instagram

Produkte
08/27/2019

Instagram plant neuen Messenger zum Teilen privater Daten

Instagram startet einen neuen Versuch, um Nutzer mit Snapchat-artigen Funktionen stärker an sich zu binden.

Facebook plant einen neuen Instagram-Messenger, mit dem sich Freunde auf der Fotoplattform enger vernetzen sollen. Die App soll "Threads" heißen und den eigenen Aufenthaltsort, ob man gerade unterwegs ist, aber auch Infos wie den Akku-Status des Telefons anzeigen, berichtet The Verge. Darüber hinaus können natürlich auch Textnachrichten, Fotos und Videos über den neuen Instagram-Messenger versendet werden.

Mit engen Freunden kommunizieren

Die App ist weniger zur Kommunikation mit einer einzelnen Person gedacht, vielmehr können intime Situationen, Bilder und der eigene Status an die engsten Freunde versendet werden, wenn man manche dieser Informationen nicht mit der gesamten Instagram-Community teilen will. Dem Bericht zufolge versucht Instagram schon seit Jahren, eine Standalone-App für Messaging anzubieten. Die dafür Verantwortlichen wurden nun abgezogen und mit dem Facebook-Messenger-Team vereint.

Die Idee hinter Threads ist, dass gewisse Informationen wie der Aufenthaltsort oder ob man eben unterwegs oder offline ist, automatisch mit seinen engsten Freunden in Echtzeit geteilt wird. Mit dem neuen Messenger soll die Zeit verlängert werden, die Nutzer auf Instagram verbringen. Als Vorbild dient der Facebook-Tochter hier einmal mehr Snapchat, das immer wieder als Ideengeber herhalten musste. Die Plattform ist von ihren Userzahlen zwar nicht mehr so relevant, kann aber immer noch eine hohe Nutzungsdauer der User vorweisen.