Produkte
12.12.2013

Instagram präsentiert Messaging-Dienst "Direct"

Der Instagram-Gründer Kevin Systrom hat am Donnerstag den neuen Messaging-Dienst "Instagram Direct" vorgestellt. Damit können Nutzer privat Fotos und Nachrichten senden.

Mit "Instagram Direct" erhalten die Nutzer des Foto-zentrierten sozialen Netzwerks die Möglichkeit, Fotos und Nachrichten nicht-öffentlich nur mit ausgewählten Kontakten zu teilen. Fotos und Nachrichten können an bis zu 15 Online-Freunde gleichzeitig geschickt werden, wodurch auch Gruppen-Chats möglich werden, berichtet techcrunch. Wird eine Nachricht gelesen, erhält der Sender eine Bestätigung. Zur einfacheren Verwaltung der Konversationen wird eine Inbox im Account eingerichtet.

Dier persönlichen Nachrichten können allerdings nur mit Kontakten geteilt werden, die Teil des Instagram-Netzwerks einer Person sind. Wird eine Nachricht an eine Person außerhalb des Online-Freundeskreises geschickt, erhält die betreffende Person eine Follower-Anfrage. Um die Chat-Funktion zu starten, müssen Nutzer Bilder schicken, die Antworten können allerdings auch reine Textnachrichten sein. Mit der neuen Funktion baut Instagram die Möglichlkeiten, privat zu kommunizieren deutlich aus. Die Apps mit den neuen Direct-Möglichkeiten sind ab sofort in den App-Stores von Apple und Google erhältlich.