Apple Software-Update auf iOS 9 startet mit Problemen

© Screenshot

Produkte
09/16/2015

iOS9 fürs iPhone ist da: Großer Ansturm legt Server lahm

Seit Mittwoch 19 Uhr steht das neue Betriebssystem für Apple-Smartphones und Tablets zum Download (unter Einstellungen – Allgemein – Softwareaktualisierung) bereit.

IOS 9 ist da. Doch der Ansturm auf das neue Betriebssystem ist sehr groß, viele Nutzer bekommen Fehlermeldungen, die Apple-Server sind einmal mehr komplett überlastet. Es empfiehlt sich daher, mit dem Update noch ein wenig zuzuwarten. Das Update ist für alle Nutzer von iPhones ab Version 4s und iPads ab Version 2 sowie iPods touch fünfte Generation kostenlos verfügbar.

Apple verspricht etwa verbesserte Siri-Funktionen. Siri kommt nicht nur im neuen Design, sondern es wird auch möglich sein, kontextbezogene Erinnerungen basierend auf Zeit und Ort mittels Sprachassistentin in Erfahrung zu bringen.

Multitasking

Auch die Interaktion mit dem iPad wird durch neue Multitasking-Funktionen verbessert. Nutzer können sich zwei Anwendungen gleichzeitig anzeigen lassen und mit diesen interagieren. Sie können etwa ein Video abspielen, während sie weiter im Netz surfen oder eine E-Mail schreiben.

Auch die Notiz-App wurde verbessert. Sie beinhaltet die Fähigkeit, eine schnelle Skizze unter Verwendung eines Fingers zu zeichnen, Checklisten einfach zu erstellen, um den Überblick über die eigenen To-Do-Einträge nicht zu verlieren. Wichtige Elemente lassen sich in den eigenen Notizen direkt aus anderen Anwendungen speichern und über alle eigenen Geräte mit iCloud synchron halten.

Assistent

Das neue iOS von Apple will sich außerdem merken, wann man welche Apps besonders oft aufruft, um in Folge künftig zur richten Zeit die richtigen Infos liefern zu können. Das Gerät schlägt dann auch Aktionen vor, die auf den Apps basieren, die man häufig nutzt.

Die futurezone konnte die Beta-Version von iOS 9 bereits testen und zeigt euch die besten Funktionen.