Produkte
27.05.2015

iPhone 6S soll drucksensibles Display erhalten

iOS 9, das unter anderem das iPhone 6S antreiben soll, unterstützt drucksensible Displays. Die Bedienung von iPhones und iPads könnte sich in einigen Punkten verändern.

Wie der Apple-Blog 9to5mac unter Berufung auf Insiderquellen berichtet, soll das kommende iOS 9 drucksensible Displays unterstützen. Das iPhone 6S könnte also ein so genanntes "Force Touch"-Display erhalten. Dieses soll ähnliche Funktionen ermöglichen, wie sie das drucksensible Trackpad der neuen MacBooks beherrscht.

Unterschiedliche Druckstufen könnten in Apps etwa Funktionen ersetzen, die derzeit durch längeres Drücken auf Touch-Felder ausgelöst werden. So könnte man in der Maps-App durch festeres Drücken etwa Markierungen erstellen, im Mediaplayer könnte man unterschiedlich schnell durch Tracks scrollen oder ähnliches.

Abgesehen von "Force Touch" gibt es weitere Gerüchte rund um iOS 9. So soll etwa das Keyboard erneuert werden, Apple Pay soll auch für Kanada freigeschalten werden und in iMessage soll man künftig das Erstellen von Lesebestätigungen besser kontrollieren können.