Zur mobilen Ansicht wechseln »

Kolportiert iPhone 8 soll Glasgehäuse haben.

Auch beim iPhone 4 kam ein Edelstahlrahmen zum Einsatz.
Auch beim iPhone 4 kam ein Edelstahlrahmen zum Einsatz. - Foto: AP/Paul Sakuma
Das nächste iPhone soll laut Medienberichten, die sich auf Zulieferer berufen, über ein Glasgehäuse und einen Edelstahlrahmen verfügen.

Apple plant laut einem Bericht der taiwanesischen Digitimes, der sich auf Informationen von Zulieferern beruft, für die nächste Generation seines iPhones die Rückkehr zu einem Edelstahlrahmen, der eine aus Glas bestehende Vorder- und Rückseite zusammenhalten soll. Bereits beim iPhone 4 brachte Apple einen Edelstahlrahmen zum Einsatz. Seit dem iPhone 5 setzt Apple auf ein Aluminiumgehäuse.

Kabelloses Laden

Ein neues Produktionsverfahren soll laut Digitimes die Stabilität des Rahmens erhöhen. Über ein Glasgehäuse für das nächste iPhone gab es bereits seit längerem Spekulationen. Ein Glasgehäuse sei zwar anfälliger für Schäden, Glas würde aber Signale besser übertragen als Metall, heißt es bei CNet . Ein Glasgehäuse würde sich auch mit Gerüchten decken, die für das nächste iPhone eine kabellose Lademöglichkeit vorhersagen  .

(futurezone) Erstellt am 11.01.2017, 07:24

Kommentare ()

Einen neuen Kommentar hinzufügen

( Abmelden )

Dein Kommentar

Antworten folgen
Melden Sie den Kommentar dem Seitenbetreiber. Sind Sie sicher, dass Sie diesen Kommentar als unangemessen melden möchten?
    Bitte Javascript aktivieren!