FILES-FRANCE-TRANSPORT-AIR FRANCE-A380

© APA/AFP/ERIC PIERMONT / ERIC PIERMONT

Produkte
09/25/2020

Letzter Airbus A380 fertiggestellt

Mit der Seriennummer 272 endet die Produktion des weltgrößten Passagierflugzeugs. Mitarbeiter feiern emotionalen Abschied.

In Toulouse hat der letzte Airbus A380 die Produktionshallen verlassen. Wie CNN berichtet, besiegelt das Modell mit der Seriennummer 272 das Ende des weltgrößten Passagierflugzeugs. Laut dem Hersteller muss das Flugzeug noch einige Kalibrier- und Testprozeduren durchlaufen, bevor es den Anstrich seines Käufers Emirates Airlines erhält. Laut One Mile at a Time sind insgesamt noch neun Bestellungen des A380 offen. Acht Flugzeuge erhält Emirates, eines die japanische Fluglinie ANA.

Riesenprojekt

Der Fotograf Aviation Toulouse hat ein Foto des letzten A380-Jets auf einem Flugfeld in Toulouse veröffentlicht. Ein weiteres Bild zeigt die nun endgültig leere Fertigungshalle. In dieser wurden jahrelang sämtliche Komponenten des Riesenflugzeugs zusammengesetzt. Für jedes Exemplar wurden vier Millionen Teile benötigt. 1500 Firmen aus 30 Ländern waren an der Herstellung beteiligt.

Abschiedsgrüße

Seit Monaten gibt es bei den Unternehmen emotionale Abschiedsfeiern, sobald die letzten A380-Teile aus dem Werk rollen. Traurige "Farewell"-Botschaften haben auch einige Fluglinien kreiert. Der Airbus A380 verkaufte sich seit Beginn der Produktion 2005 wesentlich schlechter als erhofft. Fluglinien bevorzugten in den vergangenen Jahren kleinere Flugzeuge mit geringerem Treibstoffverbrauch und hoher Reichweite, wie den Airbus A350 oder die Boeing 787. Im Februar 2019 beschloss Airbus, die Produktion des A380 einzustellen.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.