Produkte
10.11.2016

LG OLED G6 überzeugt die Jury beim futurezone Award

Zum ersten Mal geht ein futurezone Award an einen TV mit OLED-Panel. Die Fachjury wählte den LG OLED G6 zum Sieger in der Kategorie Smart TV des Jahres – powered by UPC.

Der G6 gehört zur „Signature“-Serie von LG, die mit hochwertigem Design punkten will. Dazu wurde das Display direkt auf einer Glasplatte aufgebracht. Aufgrund dieses optischen Alleinstellungsmerkmals ist das Display lediglich 2,57mm dünn. Da dadurch kein Platz für einen Lautsprecher im Gehäuse ist, wurde dieser in den Standfuß integriert. Dieses Harman/Kardon-Soundsystem hat einen integrierten Subwoofer und eine Gesamtleistung von 60 Watt.

Der OLED-Bildschirm hat die UHD-Auflösung 3840 x 2160 Pixel. Da OLED, im Gegensatz zu LCD, echtes Schwarz darstellen kann, erlaubt dies einen theoretisch unendlichen Kontrastwert, wodurch die strahlenden Farben noch besser zur Geltung kommen. Der G6 unterstützt natürlich auch HDR – sowohl HDR10 als auch den noch jungen Standard Dolby Vision. Als Betriebssystem nutzt der Smart TV LGs hauseigenes webOS 3.0. Die Fernbedienung hat eine Bewegungssteuerung eingebaut, um durch Gesten einen Cursor zu bewegen und so schneller durch die Menüs navigieren zu können.

Ebenfalls im Finale um das Rennen zum Smart TV des Jahres waren Samsungs KS9080 und der Sony ZD9. Beide sind UHD-Modelle. Samsung setzt bei seinem Smart-TV auf die hauseigene S-UHD-Technologie, die ein besonders lebendiges Bild liefert. Sonys ZD9 kann mit einem effektiven Bildprozessor punkten, der Bewegungen sehr flüssig und natürlich erscheinen lässt.