Logitech Powershell spielen am iPhone Games

© Gregor Gruber

Logitech Powershell im Test: Spiele-Upgrade für das iPhone
03/05/2014

Logitech Powershell im Test: Spiele-Upgrade für das iPhone

Die Powershell ist eine Hülle für das iPhone 5 und 5S, die als Spielecontroller und Zusatzakku dient. Es sind jedoch nicht alle Games kompatibel.

von Gregor Gruber

Mit dem Zubehör Powershell will Logitech aus dem iPhone eine mobile Spielkonsole machen. Da Games den Akku des Smartphones stark beanspruchen, ist in der Controller-Hülle noch ein Zusatzakku verbaut. Die futurezone hat die Powershell getestet.

0J6A5092.JPG

0J6A5106.JPG

0J6A5152.JPG

0J6A5118.JPG

0J6A5132.JPG

0J6A5131.JPG

0J6A5142.JPG

0J6A5111.JPG

0J6A5094.JPG

0J6A5084.JPG

0J6A5158.JPG

0J6A5139.JPG

aufm.jpg

Eingelegt

Die Powershell ist kompatibel mit dem iPhone 5, 5S und iPod Touch der fünften Generation. Das iPhone 5C passt nicht. Zum Einlegen wird das Smartphone an den Lightning-Anschluss angesteckt und in die Hülle gepresst. Eine zusätzliche mechanische Fixierung gibt es nicht, das iPhone sitzt jedoch so fest, dass es nicht ungewollt herausfallen kann.

Zum Hinausnehmen wird das iPhone rausgedrückt. Am einfachsten geht das, wenn man mit dem Finger das iPhone durch das Loch für die Kamera in der Hülle nach oben drückt. Der Lightning-Anschluss ist beweglich und sollte nicht durch die Hebelwirkung brechen. Ein mulmiges Gefühl hat man beim Hinausdrücken des iPhones trotzdem.

Zusatzakku

Sobald das iPhone eingelegt ist, kann die Powershell genutzt werden. Da sie direkt angeschlossen ist, ist keine zusätzliche Bluetooth-Verbindung nötig. Ist der Akku des iPhones nicht voll, wird er automatisch von dem Akku der Powershell geladen. Dieser hat 1.500 mAh, was die Laufzeit des iPhone 5 (1.440 mAh) verdoppelt. An der linken Seite der Powershell ist ein Schieberegler, der das Laden des iPhones durch den Zusatzakku deaktiviert.

Die Powershell wird über einen Micro-USB-Anschluss geladen. Im Lieferumfang ist ein kurzes Micro-USB-Kabel enthalten, das mit dem iPhone-Ladestecker genutzt werden kann. Im Notfall kann man auch das eingelegte iPhone mit einem Micro-USB-Ladegerät über die Powershell aufladen, falls man seinen Lightning-Stecker/Ladegerät vergessen hat.

Ebenfalls im Lieferumfang enthalten ist ein Verlängerungsstecker für den 3,5 mm Klinkenanschluss. Dieser ist um mehr als 90 Grad abgewinkelt, damit er beim Spielen nicht stört. Die Powershell hat auch zwei Lautsprecher-Löcher an der rechten Seite, damit der Sound der iPhone-Lautsprecher, die an der Unterseite des Geräts sind, nach außen dringen kann.

An der Unterseite ist eine Aussparung, damit die Lock- und Lautsprechertasten des iPhones erreichbar sind.

Tasten

Die linke und rechte Schultertaste an der Oberseite der Powershell sind ausreichend groß und gut zu drücken. Die A, B, X, und Y-Tasten könnten etwas leichtgängiger, größer und flacher sein, sind aber noch brauchbar. Darunter befindet sich die Pause-Taste.

Das digitale Steuerkreuz auf der linken Seite ist die größte Schwachstelle der Powershell. Es ist schwer zu drücken und ungenau – ein Analogstick wäre sinnvoller gewesen. Ebenfalls nicht optimal gelöst ist der mechanische Schiebeschalter, um die Standby-Taste des eingelegten iPhones zu drücken. Dieser ist zu klein und schwergängig. Entweder schmerzt beim Betätigen die Fingerkuppe oder der Fingernagel.

Spielen

Die Powershell liegt gut in der Hand, auch längeres Spielen ist ohne Krämpfe möglich. Ein Steuern des iPhones ist mit der Powershell nicht möglich – man muss das Spiel über den Touchscreen starten.

Die Powershell funktioniert nicht mit jedem Spiel, sondern nur solchen, die mit einem Controller kompatibel sind. Logitech listet derzeit über 100 Spiele, die einen Controller unterstützen. Das heißt aber nicht, dass sie für die Powershell geeignet sind. Einige Games sind mit dem digitalen Steuerkreuz schlechter steuerbar als mit dem Onscreen-Analogstick, da es zu ungenau ist. Andere erfordern zwei Analog-Controller, wie bei einer Heimkonsole, um vernünftig gespielt werden zu können.

Fazit

Die Logitech Powershell ist zu teuer als Gadget, das man sich mal schnell für das gelegentliche Gaming kauft. Durch das Fehlen von Analogsticks ist sie zudem nicht für alle Games geeignet, die die Eingabe mittels Controller unterstützen. Hinzu kommt noch, dass das Steuerkreuz zu ungenau ist. Wäre das Steuerkreuz besser, wäre die Powershell ein gutes Upgrade, um iPhone-Gamern lange Zugfahrten oder Flugreisen unterhaltsamer zu gestalten.

Dieser Artikel entstand im Rahmen einer Kooperation zwischen mcworld/mcshark und futurezone.at

Mitmachen und Logitech Powershell gewinnen!

mcworld und futurezone.at verlosen eine Logitech Powershell. Dazu müssen nur drei Quizfragen beantwortet werden. Vergangene Woche hat Elisabeth E. (Elisevil) den Parrot Flower Power gewonnen.

Das Gewinnspiel läuft bis Sonntag, 9. März 2014, um 23:59 Uhr. Der Gewinner oder die Gewinnerin werden per E-Mail benachrichtigt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Teilnahmebedingungen

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.