Produkte
20.08.2018

Logitech stellt Maus vor, die auf der Seite steht

Die MX Vertical soll besonders ergonomisch sein und der Bürokrankheit Mausarm vorbeugen.

Logitech zeigt mit der MX Vertical eine Maus, die sich primär an User richtet, die viel am Computer arbeiten. Die Oberfläche der Maus, auf der die rechte Hand aufliegt, wurde dabei seitlich aufgestellt. Logitech nennt das eine „natürliche Händedruck-Position“.

Der vertikale Winkel beträgt 57 Grad. Dadurch soll die Muskelaktivität um bis zu zehn Prozent im Vergleich zu einer normalen Maus reduziert werden. Durch diese Form wird laut Logitech nicht nur das Handgelenk geschont, sondern auch der Unterarm. Dadurch soll das Syndrom des Mausarms gelindert bzw. verhindert werden, wenn man noch nicht darunter leidet.

Logitech MX Vertical

1/4

Ab September

Die MX Vertical soll sowohl für kleine als auch große Hände geeignet sein, ist aber nur für Rechtshänder ausgelegt. Eine Gummiauflage und Daumenauflage sollen einen festen Griff ermöglichen. Die Abtastrate beträgt bis zu 4.000 DPI. Durch die hohe Abtastrate sollen die Armbewegungen reduziert werden. Das ist sinnvoll, da bei vertikalen Mäusen der Arm aufgrund der Maushaltung häufiger bewegt werden muss, als bei einer normalen Maus.

Die MX Vertical ist kabellos, der Akku soll mit einer Ladung bis zu vier Monate halten. Die Maus kann mit zwei Computern gleichzeitig (zB. Stand-PC und Laptop) verbunden sein und On-the-Fly hin und her wechseln. Sie wird ab September für 109 Euro erhältlich sein.