© Microsoft

App

Microsoft automatisiert Android-Smartphones

Die Plattform und dazugehörige App heißen on{X}. Der Name bedeutet so viel wie "bei X mache Y". Nutzer können auf der Webseite verschiedene "Rezepte" finden, die über die App auf das Smartphone gepusht werden. So kann man das Android-Smartphone etwa anweisen, auf eine SMS mit dem Inhalt "Wo bist du?" automatisch mit dem aktuellen Standort zu antworten. Ein anderes Beispiel ist, dass das Handy den Nutzer daran erinnert, einen Regenschirm einzupacken, falls die Wettervorhersage Regen ankündigt.

API
Über eine JavaScript API können User darüber hinaus eigene Rezepte kreieren und auf Variablen wie WLAN-Empfang, Akkustand, Standort und vieles mehr zugreifen. Die Plattform bietet außerdem ein Forum, in dem sich Entwickler über ihre Ideen austauschen können.

Crowdsourcing
Microsoft versucht so offenbar, Ideen für die eigene Plattform Windows Phone zu sammeln. Gegenüber TechCrunch gab Microsofts Projektmanagerin Shira Weinberg an, dass das "lockere Sicherheitsmodell" von Android bestens dafür geeignet sei, neue Funktionen in einer frühen Entwicklungsphase zu testen.

Die App und die Plattform sind kostenlos und frei zugänglich.

Hat dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!

Kommentare

Liebe Community! Unsere Developer arbeiten derzeit fleißig daran ein neues Kommentarsystem für euch zu entwickeln! Bald könnt ihr dann auch über diesem Wege mit uns in Kontakt treten und wir freuen uns schon auf viele interessante Kommentare!