Produkte
06.04.2014

Microsoft enthüllt Windows in the Car

Apples CarPlay dürfte schon bald Konkurrenz aus Redmond bekommen. Basis ist die Kachel-Oberfläche von Windows 8 und Windows Phone.

Im Rahmen der Entwicklerkonferenz Build hat Microsoft seine eigene Software-Plattform für den Einsatz in Autos vorgeführt, wie unter anderem The Verge berichtet. Das Projekt, das sich noch in der Entwicklungsphase befindet, erinnert an Apples CarPlay, das vor einigen Wochen vorgestellt wurde.

Wie bei anderen Smart-Car-Plattformen kommuniziert auch bei Windows in the Car das Auto mit einem Smartphone. Die Daten, die das Auto von dem Smartphone bekommt, werden entsprechend aufbereitet. So kann man über sein Dashboard Musik genauso steuern, wie Anrufe tätigen oder entgegennehmen. Microsoft hat außerdem bekannt gegeben, dass Software-Entwickler Apps für den Einsatz im Auto kreieren können, die dann auch in einem entsprechenden Marketplace angeboten werden sollen.

Windows in the Car

1/5

Windows in the Car

Windows in the Car

Windows in the Car

Windows in the Car

Windows in the Car

Testphase

Laut Microsoft Angaben werde das System bereits in Autos getestet, dabei werden auch Augenbewegungen der Testfahrer aufgezeichnet, um feststellen zu können, wo sie hinblicken. Dennoch befindet sich das System noch in einer sehr frühen Phase, weswegen nicht absehbar ist, wann es tatsächlich veröffentlicht werden soll.