Könnte das gepanzerte JLTV das Design-Vorbild für den Tesla Pick-up sein?

© Oshkosh Defense

Produkte
10/15/2019

Musk: Tesla Pick-up-Truck wird aussehen wie Truppentransporter

Laut dem Tesla-CEO wird der kommende Pick-up-Truck Ähnlichkeit mit einem "gepanzerten Truppentransporter aus der Zukunft" haben.

Vor etwas weniger als einem Jahr hat Elektroautohersteller Tesla erstmals angekündigt, einen eigenen Pick-up-Truck auf den Markt bringen zu wollen. Der gerade in den USA beliebten Fahrzeugkategorie will Tesla klarerweise einen eigenen Touch verleihen. Im November 2018 sprach CEO Elon Musk noch von einem futuristischen Cyberpunk-Design a la "Blade Runner". Dem Pick-up-Truck wurde der entsprechende Spitzname "Cybertruck" verpasst.

In der Zwischenzeit gab es nur wenige Hinweise auf das tatsächliche Design, weshalb im Internet einige fantasievolle Illustrationen von Grafikern auftauchten. Aus einem existierenden Tesla-Modell formte ein Bastler außerdem bereits den "Truckla":

Nicht Jedermanns Sache

Nun meldet sich Elon Musk via Twitter zu Wort, um der Welt mitzuteilen: "Cybertruck schaut nicht annähernd so aus, wie das, was ich im Internet gesehen habe. Er liegt näher an einem gepanzerten Truppentransporter aus der Zukunft." Der Original-Ausdruck dafür lautet "armored personnel carrier" (APC).

Wie Electrek berichtet, erscheint nun eine frühere Aussage von Musk in einem anderen Licht, wonach das Design des Tesla Pick-up-Trucks "nicht jedermanns Sache" ("not being for everyone") sein wird. Ein gepanzerter Cyberpunk-Truppentransporter klingt tatsächlich nicht nach einem Modell, das ein Massenpublikum ansprechen könnte.

Erster Versuch

Das Design des Fahrzeugs sollte Franz von Holzhausen übernehmen, der bereits sämtliche aktuellen Tesla-Modelle (S, X, 3, Y, Roadster) gestaltet hat. Laut Electrek sei es unwahrscheinlich, dass der US-Amerikaner von Holzhausen beim Tesla Pick-up völlig danebengreift.

Laut Elon Musk sei es auch denkbar, dass einem ersten Pick-up-Design bald ein anderes folgt, sollte ersteres beim Publikum nicht gut ankommen. Man hätte dann immerhin eine Pick-up-Plattform entwickelt, auf deren Basis rasch ein weiteres Modell konstruiert werden könnte.