© APA/AFP/OLIVIER DOULIERY / OLIVIER DOULIERY

Produkte

Netflix gibt Preiserhöhung bekannt

Der Streaming-Dienst Netflix hat für die USA eine leichte Preiserhöhung seiner Abos angekündigt. Das Standard-HD-Abo kostet nun 14 Dollar, ein Anstieg von einem Dollar. Das Premium-Abo mit Ultra-HD kommt nun auf 18 Dollar im Monat - ein Anstieg von 2 Dollar. Das Basic-Abo bleibt bei 9 Dollar im Monat. Wie üblich müssen neue Abonnenten den erhöhten Preis sofort zahlen, während bestehende Kunden in den nächsten Wochen über die Preisänderungen informiert werden.

Auf Europa bzw. Österreich hat die Erhöhung bislang noch keine Auswirkungen. Es wäre jedoch nicht das erste Mal, dass der Streaming-Dienst in einigen Monaten international nachzieht, auch wenn das ein Sprecher das vorerst noch dementierte. Die Änderungen in den USA würden demnach keine unmittelbaren Auswirkungen auf internationale Preise haben, sagte ein er gegenüber The Verge. Hierzulande gab es die letzte Preiserhöhung im August 2020. Seitdem kostet das Standard-Abo 13 Euro und das Ultra-HD-Abo 18 Euro. Basic blieb mit 8 Euro pro Monat gleich.

Laut dem Analysten Ross Benes, der Netflix für eMarketer verfolgt, ist der Dienst nach wie vor zu billig. Gerade durch die gestiegene Nachfrage im Zuge der Pandemie seien die Kunden sehr wohl bereit, mehr zu bezahlen. "Einige Leute könnten kündigen, aber ich wette, es zahlt sich dennoch aus", fügte Benes gegenüber The Verge hinzu.

Hat dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!

Kommentare

Liebe Community! Unsere Developer arbeiten derzeit fleißig daran ein neues Kommentarsystem für euch zu entwickeln! Bald könnt ihr dann auch über diesem Wege mit uns in Kontakt treten und wir freuen uns schon auf viele interessante Kommentare!