© REUTERS / Damir Sagolj

Produkte
04/02/2019

Neue iPhones sollen größeren Akku haben

Die Smartphones, die kommenden Herbst erwartet werden, sollen außerdem andere Geräte drahtlos laden können.

Bis Apple seine kommenden iPhones vorstellen wird, werden noch einige Monate vergehen. Der in Zulieferkreisen gut vernetzte Analyst Ming-Chi Kuo hat bereits jetzt einen Ausblick gegeben, welche Funktionen und Features man sich erwarten kann. Von dem entsprechenden Schreiben an Investoren berichtet MacRumors. Eine Änderung, die wohl die meisten Nutzer freuen wird, betrifft die Akkukapazität.

Der Akku des iPhone-Xs-Nachfolgers mit 5,8-Zoll-OLED-Display soll rund zehn bis 15 Prozent mehr Kapazität als das Vorgängermodell aufweisen. Die Kapazität des 6,5-Zoll-iPhone-Xs-Max-Nachfolgers soll sogar um 20 bis 25 Prozent wachsen. Die Kapazität vom iPhone XR soll so gut wie gleichbleiben, Kuo erwartet höchstens eine Steigerung von fünf Prozent.

Drahtlosladen

In Sachen Stromversorgung gibt es außerdem eine weitere Neuerung. So können die Modelle als Wireless Charger dienen und andere Geräte drahtlos aufladen. Erst kürzlich stellte Apple eine neue Version seiner Airpods mit entsprechender Funktion vor. Künftig könnte man also seine Airpods aufladen, indem man sie auf das iPhone legt.  

Apple ist nicht das erste Unternehmen mit dieser Idee. Schon das Huawei Mate-20-Pro (futurezone-Test) konnte andere Geräte laden, genauso wie Samsungs Galaxy-S10-Reihe (futurezone-Test des S10; futurezone-Test des S10+).