© Pentax

Kameras
02/08/2011

Neue Outdoor-Cam von Pentax mit GPS

Die WG1-GPS soll ab März um 369 Euro erhältlich sein.


Pentax präsentiert mit der "WG1-GPS" (359 Euro, ab März in den Farben Grün und Grau) den Nachfolger der Outdoor-Cam "W90". Die WG1-GPS nimmt Fotos mit 14 Megapixel und Videos im 720p-Format auf. Das Objektiv hat einen 5-fach optischen Zoom. Rund um das Objektiv sind 5 LEDs angebracht, die das Motiv bei Makro-Aufnahmen im "Digital Mikroskop"-Modus (bis zu 1 cm Mindestabstand) ausleuchten.

Die WG1-GPS ist bis zu zehn Meter Tauchtiefe wasserdicht, stoßfest bei Stürzen bis 1,5 Metern Fallhöhe sowie staub- und frostsicher bis -10°C. Das Gehäuse hält einen Druck von bis zu 100 kg stand.

Die WG1-GPS ist Pentax" erste Kamera mit eingebautem GPS-Modul. Die Aufnahmen können automatisch mit Standort-Koordinaten verknüpft werden (Geotagging). Die Kamera wird als "WG1" auch ohne GPS-Modul ab März in den Farben Schwarz/Blau und Purpur um 329 Euro erhältlich sein.

startmargin


endmargin
Eingefärbt
Mit der "K-5 Silver Limited Edition" bekennt Pentax wieder einmal Farbe. Bisher gab es allerdings nur Einsteiger-DSLRs des Herstellers in verschiedenen Varianten, wie etwa Rot und Weiß. Die Silver Limited Edition der K-5 wird ab März erhältlich sein und, genau wie die schwarze K-5, 1499 Euro kosten. Zeitgleich werden auch drei Objektive in dazu passender, silberner Farbe erscheinen: "smc Da 40mm" (619 Euro), "smc DA 21mm" (739 Euro) und "smc DA 70 mm" (699 Euro).

Mehr zum Thema:

Olympus Digicams mit Superzoom und 3D
Canon 600D und 1100D für DSLR-Einsteiger
Casio Exilim EX-H20G - Die GPS-Kamera im Test

(futurezone)

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.