Produkte
08.02.2011

Neue Outdoor-Cam von Pentax mit GPS

Die WG1-GPS soll ab März um 369 Euro erhältlich sein.


Pentax präsentiert mit der "WG1-GPS" (359 Euro, ab März in den Farben Grün und Grau) den Nachfolger der Outdoor-Cam "W90". Die WG1-GPS nimmt Fotos mit 14 Megapixel und Videos im 720p-Format auf. Das Objektiv hat einen 5-fach optischen Zoom. Rund um das Objektiv sind 5 LEDs angebracht, die das Motiv bei Makro-Aufnahmen im "Digital Mikroskop"-Modus (bis zu 1 cm Mindestabstand) ausleuchten.

Die WG1-GPS ist bis zu zehn Meter Tauchtiefe wasserdicht, stoßfest bei Stürzen bis 1,5 Metern Fallhöhe sowie staub- und frostsicher bis -10°C. Das Gehäuse hält einen Druck von bis zu 100 kg stand.

Die WG1-GPS ist Pentax" erste Kamera mit eingebautem GPS-Modul. Die Aufnahmen können automatisch mit Standort-Koordinaten verknüpft werden (Geotagging). Die Kamera wird als "WG1" auch ohne GPS-Modul ab März in den Farben Schwarz/Blau und Purpur um 329 Euro erhältlich sein.

startmargin


endmargin
Eingefärbt
Mit der "K-5 Silver Limited Edition" bekennt Pentax wieder einmal Farbe. Bisher gab es allerdings nur Einsteiger-DSLRs des Herstellers in verschiedenen Varianten, wie etwa Rot und Weiß. Die Silver Limited Edition der K-5 wird ab März erhältlich sein und, genau wie die schwarze K-5, 1499 Euro kosten. Zeitgleich werden auch drei Objektive in dazu passender, silberner Farbe erscheinen: "smc Da 40mm" (619 Euro), "smc DA 21mm" (739 Euro) und "smc DA 70 mm" (699 Euro).

Mehr zum Thema:

Olympus Digicams mit Superzoom und 3D
Canon 600D und 1100D für DSLR-Einsteiger
Casio Exilim EX-H20G - Die GPS-Kamera im Test

(futurezone)