© @L0vetodream

Produkte
07/23/2020

Neues iPhone 12 kommt endlich mit besserem USB-Kabel

Die Ladekabel, die Apples iPhone beiliegen, könnten dank Textilummantelung langlebiger werden.

Apple wird das kommende iPhone 12 laut jüngsten Gerüchten ohne Kopfhörer und ohne Ladadapter ausliefern, aber immerhin mit einem verbesserten USB-Kabel. 

Demnach soll das Lighting-Kabel der kommenden Apple-Smartphones für eine längere Haltbarkeit textilummantelt sein. Darauf deutet zumindest ein Leak hin, der am Donnerstag auf Twitter verbreitet wird.

Auf den Fotos ist ein weißes Lightning zu USB-C-Kabel zu sehen, bei dem es sich um das Kabel des kommenden Apple-Smartphones handeln könnte. Das schwarze Kabel daneben ist eine ummantelte Variante, die auch bereits mit dem 2019er MacBook Pros ausgeliefert wird, wie 9to5Mac anmerkt.

Aktuell liefert Apple nur die hochpreisigen iPhone 11 Pro und 11 Pro Max mit einem Lightning zu USB-C-Kabel sowie einem 18W-USB-C-Ladegerät aus. Das günstigere iPhone 11 kommt mit einem 5W-Ladegerät, das einen USB-A-Port hat. Beim beiliegenden Kabel handelt es sich demnach um ein Lighting zu USB-A-Kabel.

Unbekannt ist, ob Apple bei den neuen iPhones jedem Modell ein USB-C-Kabel beilegen wird. 

iPhone-Kabel genießen hinsichtlich Haltbarkeit nicht den besten Ruf, die Textilummantelung würde also bei vielen Nutzern gut ankommen.