Spielekonsole
12/31/2011

Nintendo plant App Store für Wii U

Soll über das bisherige Konzept mit den "Nintendo Points" weit hinaus gehen

Die neue Spielekonsole von Nintendo namens Wii U soll 2012 mit einem "ausgewachsenen" App Store an den Start gehen, berichtet "The Daily". Die Konsole wurde 2011 auf der Spielemesse E3 in Los Angeles vorgestellt und verfolgt einen radikal neuen Zugang. Es ist eine Tablet-ähnliche Konsole mit Touchscreen, die sich mit dem TV verbindet.

Bisher gab es für die Wii und die DSi-Geräte von Nintendo bereits jeweils einen Shop, in dem man sich für "Nintendo Points" diverse Spieletitel runterladen konnte. Für die Wii U plane man allerdings einen neuartigen App Store, der "weit über das derzeitige Konzept hinaus" gehen werde, heißt es.

Es werde Apps geben, die auf der Wii U funktionieren, andere sollen auch nur mit dem Kontroller bedient werden können. Auch Funktionen wie das Checken von E-Mails, das Posten auf Facebook oder das Browsen im Web sollen ermöglicht werden. Unklar ist bisher allerdings, ob Nintendo dabei weiterhin auf das "Nintendo Points"-System setzen wird.

Mehr zum Thema

  • Nintendo stellt neue Konsole Wii U vor
  • Hands-On mit Nintendos neuer Konsole Wii U